*
Ortsname
blockHeaderEditIcon

Slider01
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
Mitteilungsblatt-Nov-2018
blockHeaderEditIcon

 



November   2018

 

 

 

1.  Über die Gemeindeschwester+ wurde bereits in einem der vorangegangenen Blättchen informiert. Sie bietet für ältere Menschen Beratungsmöglichkeiten, wenn es um das Thema Gesundheit geht.

Was ist nötig, damit ich möglichst lange in meinen eigenen vier Wänden bleiben kann?
Was ist zu beachten, wenn ich nach einem Krankenhausaufenthalt wieder nach Hause komme und dort alleine bin?
Was muss ich vorbereitend tun, wenn ein Krankenhausaufenthalt bevorsteht. Bei diesen und ähnlichen Fragen hilft die Gemeindeschwester +.
Wer an einem Gespräch interessiert ist, kann sich unter der Tel.-Nr.: 06551-148-9555  melden (im Konvikt in Prüm)

2.  Der Nikolaus kommt auch in diesem Jahr wieder zu den Kindern nach Hause, und zwar Freitag oder Samstag, dem 07. und 08.12.2018.
Meldet euch bitte wieder bei Markus Scheuern unter 0151 21 09 48 08

3.  Der Martinszug ist am Freitag, 09.11.2018. Begonnen wird wie immer um 18.00 Uhr mit einer Feier in der Kirche. Danach ist der Umzug durch die Hollnicher- und die Poststraße. Die Weckemänner werden dann im  Gemeindehaus  verteilt.  Die  Eltern  werden  gebeten, kräftig mit zu singen.

4.  Die Frauengemeinschaft bastelt am Mittwoch, dem 28.11.2018 für die Seniorinnen im Pfarrsälchen. Um Plätzchenspenden wird gebeten. Der Vorstand würde sich über eine rege Teilnahme freuen.

5.  Am Sonntag, dem 18.11.2018 findet der Seniorentag im DGH statt. Eingeladen sind alle Senioren, die in diesem Jahr das 70. Lebensjahr noch vollenden, zusammen mit Ihren Part­ nern/Partnerinn en, auch wenn diese noch keine 70 Jahre alt sind, und natürlich alle, die älter sind. Auch die Masthorner Senioren sind in diesem Jahr wieder dabei.

Wir treffen uns zu Kaffe, Kuchen und Schnittchen. Für die Unterhaltung sorgt wieder Friedi Hermes mit 2 Runden Bingo, wo es natürlich auch etwas zu gewinnen gibt.

Anmelden kann man sich ab sofort bei mir unter 573 oder 0151 152 77 487. (Bitte auch auf Band sprechen, wenn ich nicht zu erreichen bin).

Die Bewirtung übernehmen in diesem Jahr die Habscheider und die Masthorner Feuerwehr.

6.  Im Gemeinderat wurde in der letzten Sitzung erwähnt, dass es im Ort vermehrt zu "wildem Plakatieren" kommt. Zum Aufhängen von Plakaten haben wir vorgesehene Flächen bei der Bushaltestelle und auch am DGB -Eingang. Das sollte ausreichen.

7.  Die 60+-Gruppe veranstaltet eine Adventfeier, und zwar am Donnerstag,  dem 06.12.18 um 14.30 Uhr im Gemeindehaus. Im November findet kein Treffen statt.

8.  Stellenangebot

Im Kindergarten wird eine Stelle als Reinigungskraft frei. Es handelt sich um eine "geringfügige Beschäftigung", also um eine sog. "450-€-Stelle".
Der Arbeitsumfang umfasst 6 Stunden in der Woche, und wird im Wechsel mit einer zweiten Reinigungskraft ausgeführt. Weitere Informationen können bei mir unter den o. g. Telefonnummern oder natürlich auch gerne persönlich erfragt werden.

 

9. Digitale Dörfer

Das Frauenhafer Insitut hat ein Projekt entwickelt, das eine bessere Vernetzung der Dorfbe­ völkerung untereinander zum Ziel hat, so dass letztendlich der ländliche Raum dadurch in vielen Bereichen gefördert werden kann.

Letzte Woche war ein großer Bericht hierzu im Trierischen Volksfreund über die Gemeinde Oberweiler, die als erste Gemeinde überhaupt im Kreisgebiet  an diesem  Projekt  teilnimmt. In unserer Verbandsgemeinde steckt das Projekt noch in den Kinderschuhen.

Beschrieben wurde hier z. B. die App "Dorffunk ", die übers Handy ähnlich funktioniert wie facebook     mit dem Unterschied , dass hier nur die Dorfbevölkerung vernetzt ist. So können auf schnellstem Weg Beschwerden, Anregungen oder Informationen aller Art unter die Leute gebracht werden.

Andere Möglichkeiten sind z.B. eine "Bestellbar", wo jeder örtliche Händler (z.B. Einzel­ handel) seine Waren online anbieten kann. Das kann natürlich über die Grenzen des Dorfes hinausgehen (z. B. für die ganze Verbandsgemeinde).

Entweder können die bestellten Artikel dann von den Firmen geliefert werden oder durch eine sog. "Lieferbar" (ein Mitbring-Service) von Freiwilligen mitgebracht werden. Das hat Vorteile besonders für nicht mehr mobile Menschen , die auf diese Weise noch selber einkaufen können. Außerdem kann so der regionale Handel gefördert werden. Wer kennt schon sämtliche Angebote, die unsere Region zu bieten hat?

Zum Thema wird es wahrscheinlich im Januar einige Informationsveranstaltungen geben, wo Interessierte aus den Dörfern teilnehmen können.

Im nächsten Blättchen werde ich dann darüber informieren. Sollte jemand an dem Thema interessiert sein, kann er/sie sich gerne bei mir melden. Gesucht werden  Leute,  die das Projekt im Dorf mit betreuen würden.

 

10.  Einige junge Eltern aus dem Ort planen und veranstalten wieder ein Krippenspiel mit den Kindern an Heilig Abend in der Kirche.Das erste Treffen für die Mitwirkendenist am Samstag, 10.11.2018, 10.00 Uhr im Pfarrsälchen. Bei Fragen: 0151 149 617 47

 

Petra Diederichs

 

Buttom-links
blockHeaderEditIcon

Gemeindeverwaltung:



Ortsbürgermeisterin   Petra Diederichs
Hollnicherstraße 10

D- 54597 Habscheid, Tel.: +49 (0) 65 56 573
E-Mail: info@habscheid-eifel.de

Downloadblock
blockHeaderEditIcon

Wetter-Habscheid
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon
Copyright by Ortsgemeinde Habscheid | Login |

Design
blockHeaderEditIcon
Design & Konzeption by ICS Schneifeler Webdesign

 

navigation-unten
blockHeaderEditIcon
   
 

Ausgabe November 2016

 

   

1. Die St.-Martin-Feier findet dieses Jahr am Freitag, 11. November statt und beginnt wie

gewohnt mit einer Andacht um 18.00 Uhr. Danach geht der Martinszug, begleitet vom Musik-

verein, in diesem Jahr zuerst die Hollnicher Straße hinunter und dann die Poststraße wieder

hoch.

Wie im letzten Jahr wird beim Seniorenheim Halt gemacht. Hier ist dann auch das Martins-

feuer. Den Bewohnern  des Seniorenheimes wird so Gelegenheit gegeben, an der Feier

teilzunehmen.

Danach geht es zum Gemeindehaus, wo die Verteilung der Weckemänner und die Verlosung

stattfindet.

2. Der Nikolaus kommt auch in diesem Jahr wieder zu den Kindern.

Wie letztes Jahr hat sich Markus Scheuern wieder hierzu bereit erklärt zusammen mit Dennis Müller als Knecht Ruprecht.

Wenn Ihr einen Termin mit ihnen vereinbaren wollt, meldet Euch bitte unter der Handy-Nr.

015121094808 abends nach 18.00 Uhr bei Markus.

3. Die Frauengemeinschaft veranstaltet wieder einen Bastelabend, um die Weihnachtsge-

schenke für die Seniorinnen herzustellen.

Termin ist Mittwoch, der 23.11.2016 um 20.00 Uhr im Pfarrsälchen. Wie jedes Jahr wird

wieder um Plätzchenspenden gebeten, wofür sich der Vorstand der Frauengemeinschaft

schon jetzt bedankt.

Außerdem wünschen Steffi, Nicole und Karin den Mitgliedern schon heute einen besinn-

lichen Advent, ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.

3. Fam. Wieberneit hört aus gesundheitlichen Gründen zum Ende des Jahres als Betreuer

von Gemeindehaus und Grillhütte auf. Die Gemeinde sucht daher eine geeignete Person,

um diese Aufgabe zu übernehmen.

Wer Interesse hieran hat, kann sich ab sofort bei mir unter 573 melden. Die Einstellung erfolgt im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung.

4. Am Samstag, 12.11.2016 nach der  Messe ist die Gedenkfeier am Ehrenmal.

5. Letzten Sonntag wurde im Gemeindehaus der Seniorentag gefeiert.

Für den guten Service möchte ich mich an dieser Stelle bei der Habscheider Feuerwehr und

besonders den Frauen der Feuerwehrmänner bedanken.

Für die Unterhaltung sorgte wieder mal Friedhelm Hermes mit zwei Runden Bingo und die

geschmackvolle Dekoration wurde von Karin Maibaum arrangiert.

Auch hierfür ein herzliches Dankeschön.

6. Am 26. März 2017 findet im Gasthaus „Im kleinen Eck“ ein „Women`s Day“

statt (Alles für die Frau)

Alle Vereine, Betriebe, Firmen, Selbstständige und Hobbykünstler, die sich beteiligen

und präsentieren möchten, melden sich für nähere Infos und Anmeldung bitte bis

zum 14.11.2016 bei

              Theresa Diederichs unter 06556-900 802 oder

              Andrea Düprez        unter 06556-594

7. Die Vorarbeiten zum Dorfcheck sind abgeschlossen. Die Ergebnisse wurden durch Theo

Rings in einer Präsentation zusammengefasst und nochmals mit der Kreisverwaltung besprochen.

Diese Präsentation soll nun der gesamten Bevölkerung zugänglich gemacht werden. Hierfür

haben wir Donnerstag, den 24. November 2016, 20.00 Uhr im Gemeindehaus vorgesehen.

Die Ergebnisse des Dorfchecks sollen uns erläutern, wo die Stärken und auch die Schwächen

im Dorf durch die eigene Bevölkerung gesehen werden und welche Verbesserungsvorschläge

es gibt.

Inwieweit diese Ergebnisse umgesetzt werden können, muss dann im Gemeinderat diskutiert

werden.

Alle, die am Dorfcheck mitgearbeitet haben, würden sich sicher freuen, wenn viele interessierte Habscheider an diesem Termin kommen würden und ihr Engagement dadurch

belohnt würde.

8. Die Feuerwehr Habscheid richtet in diesem Jahr das Luzienfest mit der Theatervor-

stellung aus. Gespielt wird an zwei Wochenenden, am 10. und 11. Dezember und

am 17. und 18. Dezember 2016. Die Uhrzeiten und Vorverkaufsstellen werden noch

durch die Feuerwehr bekannt gegeben.

Gleichzeitig feiert die Feuerwehr ihr 70jähriges Bestehen.

Das waren die Infos für dieses Jahr, daher wünsche ich Euch schon heute eine

schöne Weihnachtszeit und kommt gesund ins Neue Jahr

Petra Diederichs

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail