*
Ortsname
blockHeaderEditIcon

Slider01
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
Mitteilungsblatt-Mai-2017
blockHeaderEditIcon



Mai  2017

1. Zuerst möchte ich mich nochmal bei den Vereinen und allen Beteiligten bedanken, die in irgendeiner Form an der Saalü-Veranstaltung  mitgewirkt  haben.
Wenn viele helfen, können auch Feiern der nicht ganz alltäglichen Art in kleineren Dörfern auf die Beine gestellt werden.
Die Resonanz war durchweg sehr positiv.
Fotos der Veranstaltung und auch den Film vom Sportverein kann man mittlerweile auf unserer Homepage anschauen.

2. Für den Herbst laufen bereits die Vorplanungen für den diesjährigen Erlebnistag 70+.
Wir fahren in diesem Jahr mit dem Bus nach Hergersberg (kurz vor Losheim) in die Ars Krippana und Ars Technika und werden dort auch Kaffee trinken.
Auf dem Ardenner Cultur Boulevard sind vier verschiedene Ausstellungen, unter anderem die größte Krippenkunstausstellung Europas  zu bestaunen. Alles ist auch z. B. mit dem Rollator zu erreichen.
Falls sich nichts mehr ändert, ist Sonntag, der 8.Oktober 2017 angedacht.
Genauere Infos werden in späteren Mitteilungsblättern folgen.

3. Am 11. Mai 2017 um 19.30 Uhr ist in Bleialf eine Informationsveranstaltung zum Thema Bürgerbus (Saal Zwicker) 

Auf Anregung der Ortsgemeinde Bleialf soll ein Bürgerbus für Menschen ohne eigenes Auto  bzw. für Menschen, die sich nicht mehr in der Lage sehen, selbst Auto zu fahren, organisiert werden.
Hieran beteiligen können sich die Gemeinden, die im direkten  Einzugsgebiet von Bleialf liegen, also von Habscheid bis Roth.
Es soll allerdings auch  möglich sein, Orte wie Pronsfeld und auch Prüm anzufahren, um z. B. Arzttermine wahr nehmen zu können.

Alle Fragen zu Organisation und Finanzierung sollen bei der Info-Veranstaltung beantwortet werden.
Es wäre natürlich interessant zu sehen, wie viele Bürger sich dafür interessieren, sei es, weil sie den Bus in Anspruch nehmen würden oder auch, weil sie sich vorstellen könnten, als ehrenamtliche Fahrer tätig zu werden.

Was die Finanzierung angeht, wird dann vom Gemeinderat noch ein Beschluss nötig sein. Auch aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, wie groß das Interesse der Bürger  ist.

4. Im März wurde die Seniorengruppe 60 + gegründet, die bei Befragungen im Rahmen des Dorfcheck so oft angesprochen wurde.
Zum  1. Treffen waren 28 Männer und Frauen gekommen. Man einigte sich darauf, dass die Treffen jeweils am 3. Donnerstag im Monat um 15.00 Uhr  stattfinden sollen.
Das 2. Treffen ist ausnahmsweise am 27. April (4. Donnerstag)  mit Kaffee und Kuchen. Weiterhin erstellte die Gruppe eine sog. "Ideenrolle", d. h. jeder konnte Aktivitäten nennen, an denen er bzw. sie interessiert wären. Später wurde dann durch Abstimmung ermittelt, woran das größte Interesse besteht.

Die Leitung der Gruppe teilen sich insgesamt 7 Personen:

Maria Dorniak                     Martha Scheuern

Bärbel Wiese                       Heta Hoffmann

Mechthild Schwalen           Gerhard Schwalen

Erwin Elgas

Wer von euch noch gerne mitmachen möchte, kann sich telefonisch oder persönlich an diese Personen wenden.

5. Die Stelle als "Übermittag-Betreuung" im Kindergarten ist ab sofort neu zu besetzen. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 11 Wochenstunden in der Küche und betrifft die Annahme und Kontrolle des Mittagessens und die Arbeiten in der Küche. Die Arbeitszeit liegt zwischen ca. 11.00 Uhr und 13.00 Uhr. Bei Interesse meldet euch bitte bei mir unter 573 oder 0151 15277487

6. Besteht Interesse an der Gründung einer neuen Jugendgruppe? Die alte Jugendgruppe hat sich aus "Altersgründen" aufgelöst. Das ist die Möglichkeit, wieder mit einer neuen Gruppe ab 14 - ca. 16 Jahre zu starten. Da ihr besser als ich wisst, wer in diese Altersgruppe gehört, solltet ihr euch mal darüber unterhalten, ob das für euch interessant ist und euch dann bei mir melden.

7. Sicher hat es sich schon herumgesprochen, dass die Gemeinde in naher Zukunft in der Hollnicher- und der Poststraße neue Baustellen anbieten kann. Es handelt sich hierbei um das ehemalige Grundstück Tschirpke, das die Gemeinde erworben hat.

Nach Abbruch des Hauses können hier 3 Baustellen angeboten werden. Der obere Bereich wird auf einer Länge von ca. 35 - 40 m in der Mitte geteilt, so dass hier 2 Baustellen entstehen. Der untere Teil bleibt zusammenhängend.
Der m²-Preis kann erst dann errechnet werden, wenn sämtliche Kosten, die durch Kauf, Räumung und Abriss entstanden sind, ermittelt wurden.

8. Ich erinnere nochmal daran, dass ab 8. Mai 17 die A60 einseitig bis Ende Oktober gesperrt wird. Der Verkehr aus Richtung Belgien wird die ganze Zeit durch Habscheid umgeleitet, im Juli wird die Autobahn für ca. 10 Tage beidseitig gesperrt.

Petra Diederichs

Buttom-links
blockHeaderEditIcon

Gemeindeverwaltung:

Ortsbürgermeisterin   Petra Diederichs
Hollnicherstraße 10

D- 54597 Habscheid, Tel.: +49 (0) 65 56 573
E-Mail: info@habscheid-eifel.de

Wetter-Habscheid
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon
Copyright by Ortsgemeinde Habscheid | Login |

Design
blockHeaderEditIcon


Design & Konzeption by ICS Schneifeler Webdesign

navigation-unten
blockHeaderEditIcon
   
 

Ausgabe November 2016

 

   

1. Die St.-Martin-Feier findet dieses Jahr am Freitag, 11. November statt und beginnt wie

gewohnt mit einer Andacht um 18.00 Uhr. Danach geht der Martinszug, begleitet vom Musik-

verein, in diesem Jahr zuerst die Hollnicher Straße hinunter und dann die Poststraße wieder

hoch.

Wie im letzten Jahr wird beim Seniorenheim Halt gemacht. Hier ist dann auch das Martins-

feuer. Den Bewohnern  des Seniorenheimes wird so Gelegenheit gegeben, an der Feier

teilzunehmen.

Danach geht es zum Gemeindehaus, wo die Verteilung der Weckemänner und die Verlosung

stattfindet.

2. Der Nikolaus kommt auch in diesem Jahr wieder zu den Kindern.

Wie letztes Jahr hat sich Markus Scheuern wieder hierzu bereit erklärt zusammen mit Dennis Müller als Knecht Ruprecht.

Wenn Ihr einen Termin mit ihnen vereinbaren wollt, meldet Euch bitte unter der Handy-Nr.

015121094808 abends nach 18.00 Uhr bei Markus.

3. Die Frauengemeinschaft veranstaltet wieder einen Bastelabend, um die Weihnachtsge-

schenke für die Seniorinnen herzustellen.

Termin ist Mittwoch, der 23.11.2016 um 20.00 Uhr im Pfarrsälchen. Wie jedes Jahr wird

wieder um Plätzchenspenden gebeten, wofür sich der Vorstand der Frauengemeinschaft

schon jetzt bedankt.

Außerdem wünschen Steffi, Nicole und Karin den Mitgliedern schon heute einen besinn-

lichen Advent, ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.

3. Fam. Wieberneit hört aus gesundheitlichen Gründen zum Ende des Jahres als Betreuer

von Gemeindehaus und Grillhütte auf. Die Gemeinde sucht daher eine geeignete Person,

um diese Aufgabe zu übernehmen.

Wer Interesse hieran hat, kann sich ab sofort bei mir unter 573 melden. Die Einstellung erfolgt im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung.

4. Am Samstag, 12.11.2016 nach der  Messe ist die Gedenkfeier am Ehrenmal.

5. Letzten Sonntag wurde im Gemeindehaus der Seniorentag gefeiert.

Für den guten Service möchte ich mich an dieser Stelle bei der Habscheider Feuerwehr und

besonders den Frauen der Feuerwehrmänner bedanken.

Für die Unterhaltung sorgte wieder mal Friedhelm Hermes mit zwei Runden Bingo und die

geschmackvolle Dekoration wurde von Karin Maibaum arrangiert.

Auch hierfür ein herzliches Dankeschön.

6. Am 26. März 2017 findet im Gasthaus „Im kleinen Eck“ ein „Women`s Day“

statt (Alles für die Frau)

Alle Vereine, Betriebe, Firmen, Selbstständige und Hobbykünstler, die sich beteiligen

und präsentieren möchten, melden sich für nähere Infos und Anmeldung bitte bis

zum 14.11.2016 bei

              Theresa Diederichs unter 06556-900 802 oder

              Andrea Düprez        unter 06556-594

7. Die Vorarbeiten zum Dorfcheck sind abgeschlossen. Die Ergebnisse wurden durch Theo

Rings in einer Präsentation zusammengefasst und nochmals mit der Kreisverwaltung besprochen.

Diese Präsentation soll nun der gesamten Bevölkerung zugänglich gemacht werden. Hierfür

haben wir Donnerstag, den 24. November 2016, 20.00 Uhr im Gemeindehaus vorgesehen.

Die Ergebnisse des Dorfchecks sollen uns erläutern, wo die Stärken und auch die Schwächen

im Dorf durch die eigene Bevölkerung gesehen werden und welche Verbesserungsvorschläge

es gibt.

Inwieweit diese Ergebnisse umgesetzt werden können, muss dann im Gemeinderat diskutiert

werden.

Alle, die am Dorfcheck mitgearbeitet haben, würden sich sicher freuen, wenn viele interessierte Habscheider an diesem Termin kommen würden und ihr Engagement dadurch

belohnt würde.

8. Die Feuerwehr Habscheid richtet in diesem Jahr das Luzienfest mit der Theatervor-

stellung aus. Gespielt wird an zwei Wochenenden, am 10. und 11. Dezember und

am 17. und 18. Dezember 2016. Die Uhrzeiten und Vorverkaufsstellen werden noch

durch die Feuerwehr bekannt gegeben.

Gleichzeitig feiert die Feuerwehr ihr 70jähriges Bestehen.

Das waren die Infos für dieses Jahr, daher wünsche ich Euch schon heute eine

schöne Weihnachtszeit und kommt gesund ins Neue Jahr

Petra Diederichs

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail