*
Ortsname
blockHeaderEditIcon

Slider01
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
Bürgerinfos
blockHeaderEditIcon

Habscheider Info Seite

Auf dieser Seite werden wir für Sie Informationen so wie Internetseiten von Behörden; Gesundheitswesen; uvm. zusammen tragen.

Die Seite wird zur Zeit noch bearbeitet.

Behörden

Verbandsgemeindeverwaltung Prüm

Tiergartenstr. 54
54595 Prüm
Telefon: 06551 / 943-0     Telefax: 06551 / 943133

Web:    http://www.vg-pruem.de
E-Mail:  poststelle@vg-pruem.de

Gesundheitswesen

Giftzentrale in Mainz

Notruf: 06131-19240
Infoline:  06131-232466

Web:   http://www.giftinfo.uni-mainz.de

Sodbrennen
blockHeaderEditIcon

Wenn das Essen sauer aufstößt

Fast jeder zweite Erwachsene in Deutschland leidet gelegentlich bis häufig unter diesen brennenden Schmerzen hinterm Brustbein. Auslöser ist häufig ungesundes und spätes Essen. Aber es können auch körperliche Probleme dahinter stecken. Wie man Sodbrennen vermeiden kann, welche Hausmittelchen im Akut-Fall helfen und was man bei dauerhaftem Säureaufstoßen tun kann: Unser MARKTCHECK-Gesundheitsexperte Lothar Zimmermann gibt Tipps und Informationen.

weiter lesen  hier...       Wenn das Essen sauer aufstößt Sendung SWR-Rheinland-Pfalz

Buttom-links
blockHeaderEditIcon

Gemeindeverwaltung:

Ortsbürgermeisterin   Petra Diederichs
Hollnicherstraße 10

D- 54597 Habscheid, Tel.: +49 (0) 65 56 573
E-Mail: info@habscheid-eifel.de

Wetter-Habscheid
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon


Copyright by Ortsgemeinde Habscheid | Login |

buttom-mitte
blockHeaderEditIcon
Conzeption & Design   by ICS Schneifeler Webdesign
navigation-unten
blockHeaderEditIcon

   
 

Ausgabe Juli 2016

 

   

1. Ich möchte nochmals an das gemeinsame Frühstück der Frauengemeinschaft erinnern, das dieses Jahr am Sonntag, 17. Juli 2016, ab 9.30 Uhr bei Jens im „Kleinen Eck" stattfindet.

Der Eigenanteil für das Frühstück beträgt 10,-- €, der Rest wird aus der Kasse gezahlt. Karin bittet  um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens  13.07.16 unter  Tel.: Nr. 06556-573.

Wer trotz Anmeldung nicht kommen kann, sollte sich auch bis zum 13.07.16 abmelden, um  eine genaue Planung möglich zu  machen.

2. Die Kinder- und Familienkirmes am vorigen Sonntag war ein voller Erfolg. Der Kirmesausschuss  hat einiges an Lob  geerntet.

Die Luftballonkünstlerin, Fr. Sehwahlen aus Olzheim, bedankte sich in einer Mail noch für die Spenden, die sie hier für ihr Sorgenkind, den kleinen Amar aus dem Kosovo sammeln konnte.

Im TV wurde im letzten Jahr öfter über den Fall berichtet. Amar ist das fünfte und jüngste   Kind einer Flüchtlingsfamilie  aus dem Kosovo, er wurde als Frühehen  blind und  taub  geboren. Ihm hätte in mindestens zwei Operationen in Deutschland geholfen werden können. Danach hätte er zumindest  hören  können .    Das wurde  durch eine Abschiebung verhindert.

Fr. Sehwahlen sammelt trotzdem weiter Spenden, um ihm eine Operation in der Türkei oder Italien zu ermöglichen . Sie bedankte sich überschwänglich für die 104,-- €, die sie hier sammeln konnte und lobte die Habscheider für ihren guten Zusammenhalt und ihr Engagement.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei den Eltern bedanken, die hier wieder die Organisa ­ tion übernommen haben, natürlich auch bei den Mitgliedern  der Garden und Tanzgruppen  sowie der Jugendgruppe,  die die Arbeit  an den Ständen geleistet  haben.

Es wäre schön, wenn wir die Kirmes auch im nächsten Jahr wieder auf diese Weise gestalten könnten. Der Kirmesausschuss würde sich auch darüber freuen, wenn sich weitere Eltern dazu entschließen  könnten,  hier mitzumachen  oder auch neue Ideen einbringen würden .

3. Am Sonntag, 30. Oktober 2016 findet der diesjährige  Seniorentag statt. Turnusmäßig ist wieder  der Kaffee  im Gemeindehaus mit Unterhaltungsprogramm   dran. Anmelden kann sich jeder, der in diesem Jahr noch 70 Jahre alt wird mit Partner/in, auch wenn  diese noch  keine 70 sind.

Ich bitte Euch daher um eine telefonische Anmeldung bis zum 24. Oktober unter der Tel.: Nr. 06556-573.

Wir beginnen  wie gewohnt  um  14.00 Uhr.

4. Unser DSL - Die unendliche Geschichte

Im April hatte ich euch mitgeteilt, dass eine erneute Ausschreibung des Projektes nötig wurde durch  einen Formfehler, der das damalige Angebot  der Telekom  für nichtig  erklärte.

Nach dieser erneuten Ausschreibung hat die Telekom wieder als einziger ein Angebot , und dieses Mal  gültig, abgegeben.

Nun hat aber wieder eifel-net, die Firma, die in Habscheid ca. 30 Verträge unterhält , das Verfahren   „gerügt", also ein Veto  eingelegt,  wie man mir von der Kreisverwaltung   mitteilte.

Damit sind Habscheid und auch Gindorf die letzten beiden Orte, wo sich aus diesem Grund noch nichts getan  hat.

Die Kreisverwaltung hat daraufhin einen Fachanwalt mit der Sache betraut. Eifel-net hat nach einem Anschreiben dieser Kanzlei einen Termin verstreichen  lassen, der ansonsten eine erneute Verhandlung vor der Vergabekammer  nach  sich gezogen  hätte.

Der nächste Schritt ist jetzt die Einreichung des Förderantrags bei der ADD in Trier.             Da das schon in der Vorbereitung war, sollte es sich hier um keine allzu große Zeitverzögerung handeln.

Wollen wir hoffen, dass nicht doch noch etwas dazwischen kommt. Ich werde euch weiter  auf dem laufenden  halten.

5. In Kürze werden  wohl  auch die Ergebnisse  der Befragungen  hinsichtlich unseres

Dorfchecks  zusammen getragen  und  vorgestellt  Noch  sind nicht  alle Listen abgearbeitet.

Petra Diederichs

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail